Ende des (Virus-) Wahns in Sicht?

Nachlese zur:

Konferenz mit den Autoren des Buches „Virus-Wahn“

Vor dem Hintergrund einer nicht enden wollenden „Pandemie“[1] mit weiteren geplanten politischen Maßnahmen und zur Klärung der Frage nach krankmachenden Viren und Ursachen von Krankheiten, hatte „FAIR Beweegung“ am 26. August 2022 ins „Centre culturel“ nach Hollerich (Lux-Stadt) eingeladen. Vor vollem Haus mit rund 200 Interessierten debattierten die Macher des Bestsellers „Virus-Wahn“[2], Dr. med. Claus Köhnlein und der Journalist Torsten Engelbrecht zu verschiedenen Aspekten, unterstützt mit Videobotschaften von Dr. med. Sam Bailey und Dr. Stefano Scoglio. Die Konferenz mit dem Titel „Was macht uns krank? … wenn es kein Virus ist …“ kann auf der Plattform von FAIR Beweegung angesehen werden.[3]

Auch wenn es andere aktuelle Brandherde gibt, die uns beunruhigen mögen und womöglich zusammengenommen in eine Agenda einfließen[4], bleibt das Thema kruzial, im Kontext mit einem überfälligen Paradigmenwechsel im Gesundheitswesen. Dieser wird wohl nicht aufzuhalten sein, denn die Faktenlage sticht immer deutlicher hervor und die Zeit der Fragestellungen dürfte so langsam vorbei sein. Die Erschütterung des Narrativs von krankmachenden Viren wird Wellen schlagen, auch in anderen Bereichen. Machen wir deshalb einen Abstecher in die Geschichte der Virologie[5] und heben zwei entscheidende Momente hervor.

Virologie seit 1951 widerlegt

Zur Sprache bei der Konferenz kam auch die Initiative „Settling the virus debate“[6] mit 20 unterzeichnenden Wissenschaftlern, mit unter anderem Dr. med. Samantha Bailey, Dr. med. Tom Cowan und Dr. med. Andy Kaufman. Sie möchten einen ehrlichen und offenen Austausch anstoßen aufgrund von Ergebnissen anhand eines ganz bestimmten Versuchsaufbaus zum Virusnachweis aus verschiedenen Laboren. Auch bei der Organisation „Children’s Health Defense“ wurde die Frage bereits thematisiert.[7]

Für Corona_Fakten und Stefan Lanka ist die Faktenlage eindeutig.[8] Die Virologie hat sich bereits 1951 durch Kontrollversuche selbst aufgelöst (Auch Übertragungsversuche mussten fehlschlagen). Bis dahin galten Viren als „Eiweiß-Toxine“. Da man aber keine Erklärung für als viral definierte Erkrankungen hatte, musste ein neues Virus-Modell her. Auch Dr. med. Mark Bailey hat die Faktenlage mit einem Blick in die Geschichte in einem rezenten über 60-seitigen Dokument ausführlich beschrieben.[9]

Dieser neue Ansatz (die Genvirologie, ab 1952, basierend auf der Annahme, dass das Virus aus einer gefährlichen Erbsubstanz bestehen würde) zur Aufrechterhaltung der These von krankmachenden Viren, hält aber ebenfalls keiner ernsthaften und unabhängigen wissenschaftlichen Überprüfung stand. Dr. Stefan Lanka erklärt den Sachverhalt in einem rezent veröffentlichten sehenswerten Video.[10] Nachzulesen sind die Erklärungen auf seiner Plattform „Wissenschafftplus“.[11]

Dr. Lanka schreibt:

„Die Biologie und Medizin konnte nach der Aufgabe der Virologie innerhalb der rein materiellen Zelltheorie keine andere Erklärung für die als viral definierten Erkrankungen und Phänomene des zeitgleichen oder verstärkten Auftretens von Erkrankungen finden.

So waren die Beteiligten gezwungen, eine neue Theorie zu erfinden, was Viren in Zukunft denn sein sollen. Sie orientierten sich dabei an tatsächlich existierenden Strukturen, die Phagen genannt werden und von Bakterien gebildet werden, wenn diese aus ihrem Milieu entfernt werden und der für sie lebensnotwendige Austausch mit anderen Bakterien und Mikroben verhindert wird.“

Anmerkung: Seit der Beschreibung der 5 Biologischen Naturgesetze durch Dr. med. Ryke Geerd Hamer, haben wir überprüfbare Ansätze zur Erklärung von Krankheiten, die er „sinnvolle biologische Sonderprogramme“ nennt. Interessierte mögen sich damit beschäftigen.[12]

Das neue Virusmodell, seit 1952

Wie konnte sich das neue Modell etablieren? Hier kommt, nach Dr. Lanka, ein Nobelpreis ins Spiel. Aber der Reihe nach. Als Vorlage für das neue Virusmodell galten die „Phagen“, wie oben erwähnt. Sie sind real und können mit einer anerkannten Standardmethode problemlos isoliert und biochemisch charakterisiert werden. Für keines der als behaupteten krankmachenden Viren ist dies bis heute geschehen. Torsten Engelbrecht erklärt die korrekte Isolierung anschaulich anhand von Folien während der Konferenz.[13]

Über 200 Institutionen wurden bisweilen angeschrieben und alle (selbst das Institut Pasteur[14]) haben zugeben müssen, kein isoliertes Virus zu haben und keine Kontrollversuche durchgeführt zu haben.[15] Manche antworten gar nicht auf Anfragen. Corona_Fakten verweist mehrfach auf die Bedeutung der Kontrollversuche. Denn nur mit diesen erfüllt die Forschung die Kriterien wahrer Wissenschaft.[16] Dr. Sam. Bailey hat das Thema auf ihre eigene informative und sympathische Weise aufgegriffen.[17] Auch an dieser Stelle wurde mehrfach berichtet.[18]

Stefan Lanka erklärt wieso sich die Virologen in eine „völlig von der Realität entfernte und gefährliche Anti-Wissenschaftlichkeit“ verrannt haben. Mangels korrekter Nachweise „sind die Virologen bis heute gezwungen, einzelne Bestandteile aus vermeintlich „viral“ erkranktem Gewebe, gedanklich und grafisch zu Viren zusammen zu setzen und diese geistigen Produkte sich selbst und der Öffentlichkeit als existente Viren vorzutäuschen!!“ [19]

Für ihn geht das aktuelle Virusmodell zurück auf eine einzige Publikation von John Franklin Enders aus dem Jahre 1954[20] und einen Nobelpreis, der die Fehlannahmen zementierte. Obwohl in der Studie ehrlicherweise Unsicherheiten eingeräumt wurden, etablierten Enders und Kollegen die Idee, dass wenn Zellen von vermeintlich infiziertem Material im Reagenzglas sterben (zytopathischer Effekt), es der Nachweis für die Präsenz (fälschlicherweise als Isolation angesehen) und die Vermehrung eines Virus sein müsse. Das Wort „Isolation“ wird damit pervertiert.[21]

Stefan Lanka schreibt in seinem rezenten Artikel zum Nobelpreis:

„Hätte Enders die in der Wissenschaft zwingend geforderten Kontrollversuche gekannt und durchgeführt, hätte er festgestellt, dass es exakt seine von ihm entwickelten Laborbedingungen sind, die zum Sterben von Zellen führen und nicht ein vermutetes Virus. Das künstlich erzeugte Sterben aber wurde als Anwesenheit und das Wirken eines Virus fehlgedeutet. So wurde seine Methode zur Vermehrung eines angenommenen Virus durch die Nobelpreisvergabe und die Akzeptanz des Preises

durch Enders zu einer wissenschaftlichen Tatsache, zur Grundlage des Glaubens an die Vermehrung aller behaupteten krankmachenden Viren und die Impfstoffproduktion bis heute.“[22]

Lanka unterstreicht also noch einmal die Wichtigkeit der Kontrollversuche. Durch diese hat sich auch die Genetik widerlegt[23], womit ein weiterer Baustein des aktuellen Virusmodells fällt.

Aber: Wenn es so viele Virologen gibt, muss es doch Viren geben. Woran arbeiten denn die Virologen, wenn kein Virus nachgewiesen ist? Gute Frage. Kurze Antwort: Sie arbeiten unter anderem  an computergenerierten Gensequenzen, aufgrund von Modellen und Glaubenssätzen, die in nichts der Realität entsprechen. Eines der magischen Worte heißt: „Alignment“ (Aufaddierung oder Ausrichtung).[24] Man bastelt sich ein Genom des Virus am Computer. Aus einzelnen sehr kurzen Gensequenzen, welche nicht aus einem isolierten Virus stammen, sondern aus einer Gewebeprobe einer vermeintlich infizierten Person wird ein fiktives Gesamtgenom zusammengesetzt. Der Computer errechnet die fehlenden Teile dazu. Allerdings benötigt das Programm eine Vorlage, so zum Beispiel das Genom eines „Fledermaus-Virus“, das aber ebenfalls nie isoliert worden ist. 

Wer sich näher in das Thema einarbeiten möchte, kann sich hier[25] weiter informieren.

Offener Diskurs offenbar nicht erwünscht

Die Erkenntnisse und Darlegungen von Dr. Lanka und anderen sollten in der wissenschaftlichen „Community“ debattiert werden. Wieso sie aber lieber totgeschwiegen oder die kritischen Forscher diffamiert werden, lässt auf andere Ursachen hindeuten.

So hüllt sich auch unsere Expertengruppe (Berater der Luxemburger Regierung) in Schweigen, wenn man sie auf ihre Unterlagen anschreibt.[26]„FAIR Beweegung“ schreibt dazu im Pressecommuniqué vom 20. Juli 2022:

Dass die Vertreter unserer nationalen Politik prinzipiell nicht bereit sind, mit FAIR Beweegung in irgendeiner Form in Dialog zu treten, ist nicht neu. Dass aber auch die von der Regierung einberufenen Experten, die sich nach eigenen Angaben nun über Monate mit dem Thema „Impfpflicht“ auseinandersetzten, ebenfalls keinerlei Reaktion auf eine unserer Anfrage zeigten, lässt bezüglich Glaubwürdigkeit und Dialogbereitschaft tief blicken.“

Die Expertengruppe, überwiegend im Zirkelschluss-und Interessenkonflikt-Modus, hatte sich für eine Impfpflicht ausgesprochen[27], aber ein ehrlicher offener Austausch scheint nicht erwünscht.[28] Manche Experten werden auch schon mal auf einen Blick in die Glaskugel hinsichtlich der Entwicklungen der Virusvarianten im bevorstehenden Winter angesprochen.[29] Sieht man sich zusätzlich noch rezente Nachrichten seitens der Medien, der Politik[30] und der Justiz[31] an, scheinen sich die Zeichen für das Fortschreiten der Einführung totalitärer Strukturen zu erhärten.

Es sollte jetzt langsam klar sein, dass wir es nebst Fehlentwicklungen in der Medizingeschichte, ebenfalls mit systematischem Wissenschaftsbetrug, und teils kriminellen Machenschaften im Hintergrund[32] zu tun haben, die immer weiter enthüllt werden. Ist man sich bewusst, dass die systematische Manipulation des Medizinwesens ihren Ursprung Anfang des 20. Jahrhunderts seitens des „Rockefeller Institute for Medical Research“ und dem berühmt berüchtigten „Flexner-Report“ von 1910[33] hat, wird einem auch klar, dass wir das Rad nicht so schnell wieder zurückdrehen können.  

Lösen wir uns gemeinsam aus dem Angst-Narrativ des Virus-Wahns[34] und orientieren wir uns an den Naturgesetzen, wissenschaftlichen Regeln und der Bio-Logik.

Viktor R. 21.10.2022 (Bild: Shutterstock)


[1] das neue «Covid-Gesetz» in Luxemburg geht in eine weitere Verlängerung bis Ende März 2023; https://www.chd.lu/fr/dossier/8077

[2] https://www.torstenengelbrecht.com/buecher/virus-wahn/

[3] https://fairbeweegung.lu/tables-rondes/

[4] Krieg in Europa, provozierte Energiekrise, inszenierte Klimawandel-Panik, Inflation, Lieferengpässe, künstliche Pandemien und Impfkampagnen, soziale Unruhen, …

[5] Weiterführend und ergänzend: https://wissenschafftplus.de/uploads/article/Wissenschafftplus_Entwicklung_der_Medizin.pdf

[6] https://drsambailey.com/resources/settling-the-virus-debate/

[7] https://live.childrenshealthdefense.org/shows/good-morning-chd/qtpO5WHxFz

[8] https://telegra.ph/Corona-Die-nachvollziehbare-und-überprüfbare-Widerlegung-der-Virus-Behauptungen-10-15; Dr. med. Sam Bailey widmet Dr. Stefan Lanka ein Video für seine Forschung und Aufklärungsarbeit: https://odysee.com/@drsambailey:c/Stefan-Lanka-Virus-Its-Time-To-Go:1

[9] https://drsambailey.com/a-farewell-to-virology-expert-edition/

[10] https://odysee.com/@WIR:b/Stefan-Lanka_Die_Biologie_T1:5?t=1920

[11] https://wissenschafftplus.de/uploads/article/wissenschafftplus-virologen.pdf

[12] https://nues-am-wand.lu/krankheit-ist-anders/

[13] ab Minute 67: https://fairbeweegung.lu/wp-content/uploads/2022/09/20220828_VortragViruswahn_hq.mp4#t=4039

[14] Erwähnen wir an dieser Stelle, dass Louis Pasteur auch nur ein «Virus» angenommen hat aber niemals nachweisen konnte. Virus heißt Gift auf Latein. Darauf beruht das Modell vom Toxin-Virus. Dass Pasteur Wissenschaftsbetrug nachgewiesen werden kann, geht aus seinen eigenen Tagebucheintragungen hervor, siehe: https://press.princeton.edu/books/hardcover/9780691633978/the-private-science-of-louis-pasteur

[15] https://www.fluoridefreepeel.ca/68-health-science-institutions-globally-all-failed-to-cite-even-1-record-of-sars-cov-2-purification-by-anyone-anywhere-ever/; https://christinemasseyfois.substack.com; https://odysee.com/@impfen-nein-danke:b/Tom-Cowan-Virologen-verneinen-Virusisolation:e (mit vielen zusätzlichen Links)

[16] https://telegra.ph/Corona-Fakten-Liste-der-wichtigsten-Artikel-09-08

[17] https://transition-tv.ch/sendung/dr-samantha-bailey-fehlende-kontroll-experimente-in-der-virologie/

[18] https://nues-am-wand.lu/ist-virus-drin-wo-virus-drauf-steht/; https://nues-am-wand.lu/das-ende-der-virologie-ist-nur-ein-einziges-kontrollexperiment-entfernt/

[19] Nachzulesen in dem empfehlenswerten Artikel „Virologen“ in Wissenschafftplus 4/2020, oben zitiert

[20] https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.3181/00379727-86-21073; https://viroliegy.com/2021/09/27/enders-measles-paper-1954/

[21] Zur kruzialen Frage nach der Isolation, siehe die Artikel auf diesem Blog und bei Corona_Fakten; Videos bei «Verborgene Wahrheit», https://odysee.com/@VerborgeneWahrheit:b/Wann-ist-ein-Isolat-ein-Isolat-:7

[22] https://telegra.ph/Die-Rolle-des-Nobelpreises-in-der-Wissenschaft-und-seine-fatalen-Folgen-durch-die-Vergabe-10-08

[23] Stefan Lanka erklärt es hier in diesem Video: https://odysee.com/@WIR:b/Stefan-Lanka_Die_Biologie_T1:5

[24]Das Sequenz-Alignment ist ein Werkzeug, bei dem ein Computer anhand von entwickelten Software-Algorithmen aus sehr vielen nicht miteinander zusammenhängenden kurzen Gensequenzen eine theoretisch lange errechnet. Dieser errechnete fiktive Wert wird als Erbgutstrang, dass sogenannte Genom eines Virus, behauptet“ ; https://telegra.ph/Alle-Publikationen-auf-einem-Blick—Warum-diese-Arbeiten-kein-pathogenes-Virus-nachweisen-02-08

[25] https://nues-am-wand.lu/das-computer-virus/; https://telegra.ph/Corona-Die-nachvollziehbare-und-überprüfbare-Widerlegung-der-Virus-Behauptungen-10-15; sehr ausführlich und verständlich erklärt in diesem Video: https://odysee.com/@VerborgeneWahrheit:b/IQ-Puzzler-Pro:5

[26] https://fairbeweegung.lu/pressecommunique-12/

[27] https://www.wort.lu/de/politik/experten-sprechen-sich-fuer-impfpflicht-ab-50-jahre-aus-61e1ade9de135b9236dadb96

[28] mal abgesehen von Debatten aufgrund von Petitionen, ohne Konsequenzen, welche einen Hauch von Demokratie widerspiegeln sollen

[29] https://science.lu/de/corona-pandemie/wie-wird-der-corona-winter-fragen-die-experten; Von vielen Lesern auf manchen Plattformen handeln sie sich in der Kommentarspalte Unverständnis, Kritik und Spott ein. Immer mehr Menschen scheinen zurecht die Glaubwürdigkeit dieser Experten, nicht zuletzt wegen offensichtlicher Ungereimtheiten, in Frage zu stellen. Stimmt das Fundament nicht, verheddert man sich gerne in weiteren Widersprüchen.

[30] Wenn die Politik sich mit den Institutionen trifft … https://www.lessentiel.lu/fr/story/le-directeur-general-de-loms-en-deplacement-au-luxembourg-813566375137; weiterführend: https://nues-am-wand.lu/von-der-quarantaene-zur-who-betrachtungen-zur-weltgesundheitsorganisation/

[31] So hat das Verfassungsgericht in Luxemburg am 30. September 2022 die Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung  der „Pandemie“ in einem Beschluss für rechtens und verhältnismäßig erklärt, basierend auf nichts anderem als einem Zirkelschluss, nämlich der unüberprüften Annahme der Existenz eines gefährlichen Virus; https://justice.public.lu/fr/actualites/2022/09/arret-170-cour-constitutionnelle-pandemie-libertes.html

[32] So zumindest stellt es Heiko Schöning in seinem Buch «Game over» dar; https://www.wirkraft-institut.net/heikoschoening/; siehe auch den rezenten Artikel von William Engdahl über die Beeinflussung der Medizin durch die Rockefeller-Familie, am Beispiel Polio; https://www.globalresearch.ca/toxicology-vs-virology-rockefeller-institute-criminal-polio-fraud/5786537

[33] https://impfen-nein-danke.de/schulmedizin/#flexner; William Engdahl beschreibt die Entwicklung in einem rezenten Artikel, http://www.williamengdahl.com/englishNEO12July2022.php, aufgegriffen in einem Video von Sam Bailey: https://odysee.com/@drsambailey:c/Toxicology-vs-Virology-Rockefeller-Institute-and-the-Criminal-Polio-Fraud:1

[34] kleine Erinnerung von Michael Leitner an die Mutter aller Seuchen … der AIDS-Epidemie: https://www.youtube.com/watch?v=bqakiw7V6QE; Auch für das Buch «Virus-Wahn» galt dies als einer der Auslöser: https://fairbeweegung.lu/wp-content/uploads/2022/09/20220828_VortragViruswahn_hq.mp4#t=123; https://nues-am-wand.lu/das-virusnarrativ-schon-lange-vor-corona-hinterfragt-2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.