Impfen macht frei…

…stand und steht auf so manchen Bannern und Plakaten kritischer Zeitgenossen zu lesen, wofür die Urheber dann auch prompt entsprechende Rüffel und gar Anzeigen kassierten und selbstredend in die Nähe nazistischen Gedankenguts gerückt wurden, zu sehr lehne sich nämlich dieser Spruch an den zynischen Schriftzug über dem Eingangstor des Konzentrationslagers Auschwitz an (1).

Das kann eine Interpretation von vielen sein und sollte hier auch nicht das Thema sein, aber vor kurzem sagte mir ein Bekannter passenderweise, es bräuchte neue Verschwörungstheorien (VT), denn die bisherigen hätten sich mittlerweile alle bewahrheitet. In diesem Kontext ist wohl auch „Impfen macht frei“, oder „offizieller“ ausgedrückt „Freiheit durch Impfung“ (2) zu betrachten, ist doch genau dies das aktuelle Programm z.B. einer von niemandem aus dem Volk gewählten EU-Kommissionspräsidentin (3). Ein Impfzertifikat zum freien Reisen (Einkaufen, Autofahren, Restaurant- und Schulbesuch…wer weiβ?), anfangs der als „Corona-Pandemie“ bezeichneten „Seuche eines neuen Tests“ (4) noch als VT verschrien, erfreut sich bei unseren Staats-Gelenkten immer gröβerer Beliebtheit!

Frisch, (nicht wirklich) fromm, fröhlich, frei wird augenblicklich also laut über die Einführung eines pervertierten Pendants zu einem aus düstersten Zeiten bekannten Erkennungszeichen nachgedacht, welches, wie damals, zur Zweiklassengesellschaft führen wird, um es mal milde auszudrücken. Waren es also vor rund 80 Jahren die mit einem entsprechenden Zeichen versehenen und somit gebrandmarkten Menschen, werden ab voraussichtlich 1. Juni 2021 (5) jene Menschen dem Argwohn und der Feindseligkeit anderer ausgesetzt, die eben nicht im Besitz des als Freiheitslizenz und Solidaritätsbekundung gepriesenen grünen Lappens sind. Dass offenbar genau dies von Anfang an eines der Ziele dieser herbeigeredeten „Pandemie“ war, wurde an dieser Stelle schon vor knapp einem Jahr thematisiert (6).

Wer wissen möchte, welch kranke Auswüchse sich mittlerweile in Bezug auf einen regelrechten Impf-Faschismus zeigen, sollte unbedingt einen Blick nach (ausgerechnet) Israel werfen (7), ein Land, das wohl als Blaupause für alle übrigen Staaten dienen soll und mittlerweile zum gröβten vertraglich festgelegten Feldversuch des Pfizer-Unternehmens mutiert sein dürfte (8).

Auch unsere hiesige sog „Ethik“-Kommission freundet sich mittlerweile ohne gröβere Bedenken mit einem solchen Szenario an, plädiert gar für einen partiellen Impf- (und Test-) Zwang und baut in ihrer Stellungnahme schon mal für die angesprochene Zweiklassengesellschaft vor, indem sie „Impfverweigerer“ als die Sündenböcke für einen fortwährenden Freiheitsentzug hochstilisiert (9).

Vielleicht wird die Position dieser „Ethik“-Kommission aber auch verständlicher, schaut man sich die Liste der Mitglieder an (10), wo scheinbar auch gerne mal mit der pharmazeutischen Industrie zusammen „gearbeitet“ wird (11). Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, oder gar Interessenkonflikte vermuten würde, denn ethisch wäre das doch wohl nur noch sehr schwer vertretbar!

Oder?

Mario Dichter, 20.03.2021 (Bild: Shutterstock)

  1. Z.B. hier: https://kurier.at/chronik/burgenland/polizei-ermittelt-wegen-impfen-macht-frei-plakat/401127507
  2. https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-soeder-impfungen-mobilitaet-100.html
  3. https://www.deutschlandfunk.de/corona-pandemie-eu-kommission-stellt-impfpass-vor.1939.de.html?drn:news_id=1238823
  4. https://nues-am-wand.lu/covid-19-die-seuche-eines-neuen-tests/
  5. https://www.deutschlandfunk.de/eu-kommission-impfausweis-soll-ab-1-juni-nutzbar-sein.1939.de.html?drn:news_id=1238707
  6. https://nues-am-wand.lu/die-neue-normalitaet-2/
  7. https://rumble.com/vej0hr-message-important-disral-10-03-2021.html
  8. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/pfizer-bourla-netanyahu-israel-101.html
  9. https://www.rtl.lu/news/national/a/1690813.html
  10. https://cne.public.lu/fr/commission/composition.html
  11. https://www.lih.lu/page/research-group-gantenbein

4 thoughts on “Impfen macht frei…”

  1. D‘Wourëscht sagt:

    Gudden Owend Mme Isabelle Schmit-Mines

    Ech sinn amgaangen e Buch iwwert déi aktuell Situatioun ze verfaassen a wier u weidere Meenungen vun Iech interesséiert…

    Wann Dir drun interesséiert sidd der Öffntlechkeet verbuerge Wourëschte matzedeelen da mellt Iech bei mir.

  2. Chantal sagt:

    D’Leit wärten drop kommen wann et fir si ze spéit ass. Klengt mies, ass awer wouer!

  3. Isabelle Schmit-Mines sagt:

    Néierens ass geschriwwen, dass den Impfstoff virum Virus schützt, am Géigendeel. Wat sinn dann hir Argumenter, dass mer e brauchen? Da gëtt engem bewosst, dass et net méi ëm de Virus geet, mee ëm eppes ganz anescht. Et geet ëm eis Fräiheet.

  4. Jolanda sagt:

    Für viele von uns ist es unfassbar was hier seit einem Jahr unter dem Motto „Pharmaindustrie übernimmt die Weltherrschaft“ passiert.
    Werden sie aufgehalten? Wenn nicht wird es düster in dieser Welt!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.